"Wenn jeder nur einem hilft, ist allen geholfen."

Diözesanverband Münster e.V.

Die Wohnheime

Als 1957 die staatliche Studienförderung eingeführt wurde, entschied sich der Albertus-Magnus-Verein, seine Kräfte vorwiegend für die Schaffung von Wohnraum einzusetzen, um Studierenden angemessene und preiswerte Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten zu bieten.

So entstanden 1963 das Albertus-Magnus-Kolleg und 1974 das Albertus-Magnus-Familienwohnheim am Horstmarer Landweg 82 bzw. 84 in Münster.

Während das Familienwohnheim vor allem hilft, die nach wie vor schwierige Wohnungssituation junger Familien zu verbessern, leistet das Studentenwohnheim inzwischen einen bedeutsamen Beitrag zur Entwicklung von verantwortungsbewussten und sozial engagierten Persönlichkeiten.


Albertus Magnus Kolleg (AMK)

Albertus Magnus Kolleg (AMK)

Das Albertus-Magnus-Kolleg verfügt über 88 Zimmer.
Die Miete beträgt zur Zeit 155,- Euro inkl. Nebenkosten.

Mehr Infos und Bewerbungsunterlagen

 

 

Albertus Magnus Familienwohnheim (AMF)

Albertus Magnus Familienwohnheim (AMF)

Im Familienwohnheim gibt es 29 Wohnungen mit je 44m² und
20 Wohnungen mit je 48m².
Die Miete liegt bei 180,- Euro bzw. 200,- Euro.

pdf-DokumentBewerbungsformular für das AMF


Kontakt zur Wirtschafterin Inge Milleg: milleg@amv-muenster.de

 

© 2006 - 2015 Thorsten Hoff, Albertus Magnus Verein Münster